FAQs

Welche Aufgaben hat ein Zaun?
Mit einem Zaun wird ein Grundstück eingefriedet, um somit Unbefugten oder Tieren den Zutritt zu verwehren oder zumindest zu erschweren. Zäune werden als Grenze zu einem Nachbargrundstück gezogen, um die Bereiche zu separieren. Ein Zaun kann allerdings auch als Sichtschutzzaun errichtet werden, um Blicke Fremder abzuwenden.

Welche Höhe darf ein Sichtschutz als Zaun haben?
Die Höhe eines Zauns als Sichtschutz variiert und hängt von der Gemeinde ab. Meistens ist ein solcher Sichtschutzzaun bis zu einer Höhe von 1,80 m genehmigungsfrei. Höhere Bauten müssen eventuell durch das Bauamt genehmigt werden. Soll es als Sichtschutz zu dem Nachbargrundstück dienen, muss jedoch die Genehmigung des Nachbars eingeholt werden.

Welche Zaunarten gibt es?
Es gibt verschiedene Zaunarten für den Gartenzaun. Ganz bekannt ist der Maschendrahtzaun mit seinem Drahtgeflecht. Ebenfalls gibt es den Holzzaun beispielsweise als Jägerzaun. Auch Metallzäune wie schmiedeeiserne Zäune und auch Doppelstabmatten und Stabmattenzäune sind immer wieder im Bereich Zaun Bau gefragt. Interessant ist auch der Steinzaun, der als Gabione bezeichnet wird. Zusätzlich gibt es den Betonzaun, der eher als Sichtschutzzaun oder Schallschutzzaun relevant ist.

Geben Gemeinden und Städte vor, welche Zaunart erlaubt ist?
Je nach Stadt und Gemeinde kann es durchaus sein, dass es Vorgaben für die Zaunart gibt, die verwendet werden darf. In manchen Siedlungen sind beispielsweise nur Holzzäune oder Kunststoffzäune in bestimmten Farben erlaubt, um ein einheitliches Bild zu schaffen. Bei der Stadtverwaltung gibt es Auskunft darüber, ob und welche Vorgaben einzuhalten sind.

Muss der Nachbar den Zaunbauarbeiten zustimmen?
Soll ein ortsüblicher Einfriedungszaun entstehen, muss der Nachbar nicht zwingend zustimmen. Jeder hat das Recht, sein Grundstück entlang der Grundstücksgrenze einzuzäunen. Meistens liegt die ortsübliche Höhe bei 1,20 bis 1,25 m Höhe. Wer jedoch einen Sichtschutz zum Nachbarn errichten lassen möchte, muss sich vorher mit dem Nachbarn abstimmen und das Einverständnis zu den Zaunbauarbeiten einholen. Bei einem hohen Sichtschutzzaun wie beispielsweise einem Betonzaun ist es also notwendig.

Gibt es eine Einfriedungspflicht?
Eine Einfriedungspflicht besteht normalerweise nicht. Es steht jedem frei, das eigene Grundstück mit einem Zaun einzufrieden. Zu beachten ist jedoch, dass die Grundstücksgrenze zum Nachbargrundstück bei der Zaunmontage nicht überschritten werden darf. Es muss also zunächst die genaue Grenze ermittelt werden, damit keine Probleme auftreten. Erfahrungsgemäß bleiben dank eines Grenzzauns zum Nachbargrundstück eher Streitigkeiten aus. Manche Nachbarn errichten anstelle eines Zaunes auch einfach eine lebende Grenze aus Hecken und Sträuchern.

Welche Montageart ist bei der Zaunmontage relevant?
Zu den Zaunbauarbeiten gehört es auch, Pfosten zu setzen. Hierfür sind zwei Montagearten üblich. Je nach Beschaffenheit des Bodens und Höhe des gewünschten Zaunes werden Pfosten entweder einbetoniert oder mittels Bodenhülsen befestigt. Je höher der Zaun Bau werden soll, umso wichtiger ist der fest Halt im Boden. Bei niedrigen symbolischen Grenzzäunen hingegen reichen erfahrungsgemäß Bodenhülsen aus.

Gehört die Herstellung vom Fundament zu den Zaunbauarbeiten?
Unsere Zaun-Bau Firma bietet Ihnen die Übernahme der kompletten Zaunbauarbeiten an. Das heißt, dass wir nicht nur die Zaunmaterialien liefern und an Pfosten befestigen, sondern auch notwendige Fundamente schaffen. Es gehört zu den Zaunbauarbeiten, Löcher auszuheben, Beton zu mischen und die Pfosten einzubetonieren.

Welche Bestandteile gehören zu den Zäunen?
Zu einem Zaunsystem gehören Zaunpfosten und Zaunelemente. Je nach Zaunsystem müssen auch Stützstreben und Spanndraht bei der Zaunmontage zum Einsatz kommen. Soll es eine Gabione werden, sind Drahtkörbe und Steine nötig. Bei einem Betonzaun werden Betonelemente bei den Zaunbauarbeiten nötig, die zwischen Doppel-T-Träger eingefügt werden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen